Hydrophil Bambus-Zahnbürste / Borsten: Weich, Farbe: Blau

Hydrophil Bambus-Zahnbürste / Borsten: Weich, Farbe: Blau Hydrophil Bambus-Zahnbürste / Borsten: Weich, Farbe: Blau
  • verfügbar
  • Unsere Artikelnummer: 43051
  • Produkt-EAN: 4260397790014
  • Versandgewicht: 0,02 kg
  • Lieferzeit: 3 - 4 Werktage
  • Unser Preis : 3,50 €
  • Grundpreis: 3,50 € pro Stk
  • inkl. 16% USt., zzgl. Versand
  • UVP des Herstellers: 3,90 €
  • Sie sparen 10%, also 0,40 €
Wird geladen ...

Beschreibung

100% biologisch abbaubare, vegane Zahnbürste aus Bambus, bedruckt ausschließlich mit Ökodruckfarben und frei von BPA! Die hochwertige Verpackung ist aus umweltfreundlichem Recycling.

Wasserneutral, vegan & fair!

Auch wenn eine Zahnbürste nur zu einem kleinen Teil der Umweltverschmutzung durch Plastikmüll beiträgt, ist dies auf den Jahresverbrauch in Deutschland doch eine erhebliche Müllmenge.

Wenn man bedenkt, dass empfohlen wird, alle drei Monate die Zahnbürste zu wechseln, kann man sich leicht ausrechnen, wie viele Bürsten jedes Jahr auf dem Müll landen. Um eine Alternative zu den Plastikbürsten zu schaffen und das Müllproblem einzudämmen, wurde die Hydrophil Zahnbürste aus Bambus entwickelt. Die Borsten bestehen aus Nylon 4 in Kombination mit Holzkohle, und sind genauso wie der Bürstenschaft ebenfalls biologisch abbaubar. Am Ende der Nutzungsdauer kann die Zahnbürste einfach im Garten vergraben oder auf den Komposthaufen geworfen werden!

Die Fakten:
- Plastik braucht ca. 500 Jahre, um zu verrotten
- Die Hydrophil Bambuszahnbürste ist in 1,5 Jahren biologisch abgebaut!
- In der Nordsee z.B. wird der Plastikanteil am Meeresmüll auf ca. 75% geschätzt

Was ist eigentlich Bambus?
Bambus wächst schneller als jede andere Pflanze der Welt. Dabei erzeugt er erheblich mehr Sauerstoff und bindet während des temporeichen Wachstums (max. 1 m/Tag) deutlich mehr CO2 als Bäume. Das wirkt sich regulierend auf das natürliche Ökosystem und positiv auf die Ökobilanz des Herstellungsprozesses aus. Weltweit bedeckt Bambus eine Fläche von ca. 37 Millionen Hektar, davon etwa sechs Millionen in China und neun Millionen in Indien. Die Zahnbürste wird von uns in Kooperation mit lokalen Firmen in China hergestellt, also direkt dort, wo der Bambus wächst.

Und ist jetzt eine Bambuszahnbürste zu 100% voll gut?
Man sollte sich bewusst sein das auch hier virtuelles Wasser in der Produktion entsteht und die Zahnbürste nicht irgendwo pflückreif auf Bäumen wächst. Die Bambuszahnbürste ist aber eine gute Alternative zur Plastikzahnbürste und regt durch ein ansprechendes sowie einzigartiges Design zum Gespräch und zum Nachdenken über Umweltverschmutzung und Nachhaltigkeit an.

Offizielle Kennzeichnung der Farbe:
Der Hersteller verwendet nur Druckfarben basierend auf Pflanzenöl. Der Unterschied zwischen konventionellen Druckfarben und Ökodruckfarben besteht im Bindemittel. Bei sogenannten "Ökodruckfarben" wird statt einem Mineralölanteil von 15-25% ein Monoester aus nachwachsenden Rohstoffen verwendet. Diese pflanzlichen Öle lassen sich biologisch komplett abbauen.

Packungsinhalt: 1 Zahnbürste

Farbe: Stielende: Blau, Borsten: Blau

Zutaten: Bambus, Nylon 4, Holzkohle

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt
Kontaktdaten

Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 1 Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Es gibt Pros und Cons Johanna S., 12.05.2020

Die Bambus-Zahnbürsten von Hydrophil nutze ich schon länger. Für meinen Partner sind auch die Hydrophil-Bürsten mit härteren Borsten zu weich. Er meint, sie nutzen sich zu schnell ab. Ich selbst bin aber zufrieden.
Ich persönlich finde, dass für ein Zero-Waste-Produkt die doppelte Verpackung (zwar in Papier/Pappe) unnötig ist. Nur der Karton reicht meiner Ansicht nach auch. Es könnte auch gerne einen Karton mit mehreren Bürsten drin geben, statt dieser Einzelverpackung für jede Bürste. Deswegen 1 Stern Abzug.

Zu bedenken gilt auch, dass die Borsten ohne Weiteres nicht kompostierbar sind, da ganz bestimmte Bedingungen erfüllt sein müssen. Deshalb säge ich den Borstenteil immer ab und werfe nur den Stiel in den Biomüll.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel

OK

Diese Website verwendet Cookies – sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses und um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. »Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit